Drohnen-Versicherung und der DMFV

DMFV Logo

Wer sich entschlossen hat, sich intensiver mit Drohnen zu beschäftigen, der sollte auch unbedingt über eine Drohnen-Versicherung nachdenken. Die ist Pflicht!

Leider finden sich kaum sachliche Informationen. Auf den meisten Seiten werden kommerzielle Versicherungen „verglichen“. Die Jahresgebühren betragen beachtliche 70-80 Euro. Eine Goldgrube für die Versicherer, wenn man bedenkt, dass das wesentlich mehr ist, als die Kosten für eine Privat-Haftpflicht.

Wer, wie ich, ab und zu auf der grünen Wiese fliegt und dessen Drohne nicht mehr als 1000g wiegt (mehr ist über eine Zusatzversicherung mit moderaten Kosten möglich), der sollte über eine Mitgliedschaft beim DMFV – Deutscher Modellflieger Verband – nachdenken. Der Mitgliedsbeitrag beträgt, Stand 27.09.2017, 42.- €.

Natürlich ist es nicht nur die Versicherung, die eine Mitgliedschaft interessant macht, aber allein das ist schon ein Grund, über eine Mitgliedschaft nachzudenken. Man erfährt viel über Technik, Rechtliches etc., und wenn man Fragen hat, kann man sich an den Verband wenden.

copter.aero

Es gibt auch eine Projekt-Seite für Copter. Hier erfährt man kompakt und gut verständlich, was es zu beachten gilt, wenn man Drohnen fliegen will. Es freut mich besonders, dass der klassische Modellflug und die noch relativ neue Gemeinde der Drohnen-Fans eine friedliche Co-Existenz führen. Am Ende steht ja auch die gemeinsame Freude und Faszination am Fliegen.

Hier die Links:

DMFV Deutscher Modellflieger Verband e.V.

Projektseite copter.aero

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.